Newsletter vom 25.10.2017

Besuchen Sie hier die Webversion

Wir starten durch!

Data Invest legt los – und wir sind froh, Sie als Teil unserer Vision an Bord zu haben.

Aber wir wollen mit dieser Mail nicht nur “Hello World” sagen. Stattdessen möchten wir auch auf das spannende dritte Quartal 2017 zurückschauen.

Neben unserem Stapellauf gab es da nämlich noch einige interessante News zu Investments und Akquisitionen. Einen kleinen Überblick darüber gibt’s in unserem ersten Newsletter – unseren kompletten Blog finden Sie natürlich auf der Newspage.

Noch viel wichtiger für uns: Unser Marktplatz wächst stetig. Drei ausgewählte Neueinträge finden sich in dieser Mail, alle weiteren Kandidaten für M&A-, Investment- und Partnering-Aktivitäten sind auf dem Marktplatz einsehbar.

News

Das dritte Quartal 2017 war vor allem durch eine Reihe von außerordentlich großen Investments gekennzeichnet: MapR, Thoughtspot und Segment erhielten je über $50 Mio. Databricks konnte sogar $140 Mio. einstreichen. In Sachen Investments ist das Jahr 2017 damit jetzt schon wieder deutlich stärker als das relativ schwache Jahr 2016. Eine Auflistung aller von uns aufgezeichneten Investments in 2017 gibt’s hier.

Aber auch in Sachen Unternehmensakquisitionen gab es interessante Transaktionen – wie beispielsweise dem Kauf von Natural-Language-Processing Anbieter Cleargraph durch Tableau. Hier geht’s zur Übersicht aller Akquisitionen in 2017.

Alle Beiträge finden Sie in unserem Blog.

Wirtschaftsprüfungsunter-nehmen KPMG und BI-Anbieter BOARD schließen strategische Partnerschaft. Das tiefgreifende Mandantenwissen von KPMG soll dabei mit der BOARD-Software kombiniert werden, um bei gemeinsamen Mandanten den Prozess der Entscheidungsfindung zu verbessern.

Klicken Sie hier, um zum vollen Artikel zu gelangen.

Databricks ist die kommerzielle Analytics-Lösung auf Apache Spark. Die Plattform wurde von einem Team rund um einen der Miterfinder von Spark, Hadoop und Mesos entworfen – das dazugehörige Unternehmen gehört mit dem jüngsten Investment zu den höchstfinanzierten Data- und Analyticsfirmen der letzten Jahre.

Klicken Sie hier, um zum vollen Artikel zu gelangen.

Matt Turck, Jim Hao und FirstMark haben ihre alljährliche Übersicht über die Big Data Landschaft veröffentlicht. Die Grafik gibt einen weiten Überblick über Big Data Software auf dem Weltmarkt und nimmt dabei auch eine Gliederung der Software in unterscheidbare Kategorien vor.

Klicken Sie hier, um zum vollen Artikel zu gelangen

Marktplatz-Neueinträge

Der Hype um Data Science hält an: Egal ob für Partnerschaft oder Zukauf – Unternehmen mit Kompetenzen in Advanced Analytics und Big Data werden gesucht. Umgekehrt suchen Data-Science-Spezialisten nach Partnern aus anderen Segmenten, um mit der eigenen Expertise neue Use Cases zu schaffen.

Aber auch im klassischen BI-Segment besteht weiterhin eine konstante Nachfrage nach Akquisitionen und Kooperationen.

Alle Einträge finden Sie auf dem jeweiligen Marktplatz für M&AInvestments beziehungsweise Partnerschaften.

Die deutsche Big Data & Analytics Abteilung eines global tätigen IT-Full-Service-Anbieters strebt die Akquisition eines Big-Data- oder Data-Science-Beratungshauses an.

Zum vollständigen Profil.

Eine Beratung für BI, Big Data und Data Science sucht nach Anbietern von CPM-Software für eine gemeinsame Kooperation. Ziel der Zusammenarbeit soll die Entwicklung einer CPM-Lösung mit Advanced-Analytics-Funktionalitäten sein.

Zum vollständigen Profil.

Anbieter von verschiedenen SAP-BI-Erweiterungen sucht Beratungshaus mit Spezialisierung in SAP BI. Besonders Kompetenzen in der Lösungsimplementierung sind erwünscht.

Zum vollständigen Profil.

Wie können wir Ihnen helfen oder uns verbessern?

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Sind Sie an den gezeigten Profilen interessiert oder überlegen Sie, sich auf dem Marktplatz listen zu lassen? Lassen Sie es uns wissen! Antworten Sie dazu einfach mit Ihrem Anliegen auf diese Mail oder verwenden Sie das Kontaktformular auf unserer Website.

Impressum:
Data Invest GmbH
Berliner Platz 7
97080 Würzburg
Newsletter abbestellen